top
Startseite > Saale-Unstrut-Wein - optimaler Genuss

Saale-Unstrut-Wein - optimaler Genuss


Jede Weinregion dieser Erde weist Besonderheiten auf, die natürlich auch für Saale-Unstrut-Weine gelten. Dies gilt auch für den Genuss von Rot- und Weißweinen und nicht nur für die Bedingungen, die eine Rebe in ihren Vegitationsphasen durchläuft. Was sollte man beim Genuss von Saale-Unstrut-Weinen beachten?  Natürlich zunächst sollte die Frage geklärt sein, um welchen Wein es sich handelt. Ist es ein Rot- oder Weißwein und aus welcher Rebe wurde der Wein gekeltert.
Beginnen wir mit den Rotweinen von Saale-Unstrut. Zunächst ist es wichtig vernünftige, dem Charakter des Rotweines entsprechende Weingläser parat zu haben. Unsere Empfehlung: Zweigelt, Portugieser und Dornfelder ohne Ausbau im Barrique präsentieren sich in mittleren Bordeauxgläsern am eindrucksvollsten. Rotweine dieser Reben, die im Holzfaß zur Reife gelangten, sollten zudem in einem Decanter auf den Genuss vorbereitet werden. Dabei eignen sich die Gefäße am besten, die dem Wein eine breite Oberfläche zur Sauerstoffaufnahme bieten.
Beim Spätburgunder, egal ob mit oder ohne Reifung im Barrique,  empfehlen sich großvolumige Gläser, auch als Burgundergläser bekannt (Ballonform), aber auch größere Bordeauxgläser mit großer Oberfläche machen Sinn. In jedem Fall empfehlen wir beim Spätburgunder aus dem Fass vor dem Genuss einen Aufenthalt im Decanter.
Bei den Weissweinen von Saale-Unstrut eignen sich für die Rieslinge am besten Weingläser, die eine leichte Eiform aufweisen. 
Unsere Sinne spüren dann zunächst leichte salzige-mineralische und kräuterige Aromen, die beim Riesling oft durch die Fruchtkomponenten verdrängt werden und schwer wahrnehmbar sind. Da die Rieslinge von Saale und Unstrut auf Muschelkalk und Buntsandstein und nicht wie an der Mosel auf Schieferböden wachsen, ist eine Betonung der Mineralität gerade beim Riesling von Saale-Unstrut wichtig. Bei den Burgunder-Sorten empfehlen wir Gläser mit einer größeren Oberfläche, so betont ein leichtes Trapezglas  den Schmelz und mineralische Noten. Weine aus Weiß- und Grauburgunder, die wie bei Bernard Pawis, Matthias Hey oder André Gussek zum Teil im Barrique ausgebaut werden, vertragen immer etwas Luft, so dass auch hier ein Decanter Sinn macht. Für jung zu trinkende Weißweine wie Müller-Thurgau, Silvaner oder Gutedel sind so genannte Tulpengläser am besten geeignet. Der Effekt, der durch die Glasform eintritt ist der, dass die Weine als spritzig und süß wahrgenommen werden, da sie zuerst diese Geschmachszonen unserer Zunge berühren.
Ein weiterer wichtiger Faktor für optimalen Genuss liegt in der Trinktemperatur. Meist werden Rotweine zu warm und Weißweine zu kalt genossen. Optimal für einen Rotwein von Saale-Unstrut ist eine Trinktemperatur von 16-18°C. Junge Rotweine eher um die 16°C, ältere gereifte Weine um die 18°C.
Bei den Weißweinen empfehlen wir Sorten wie Müller-Thurgau, Silvaner, Gutedel mit einer Trinktemperatur von 8-10°C bei Weiß-und Grauburgundern ist eine Temperatur von 10-12°C optimal. Je länger die Weine im Holz  gereift sind, eher etwas wärmer genießen, um die Aromatik besser zu schmecken. Rieslinge sollte generell erst ab 12°C genossen werden.       
 

Leben mit Wein

bestellen
Saale-Unstrut vina mediterranea

Saale-Unstrut vina mediterranea

Weingärten mitten im Land
bestellen
Pago de Valdecuevas

Pago de Valdecuevas

In Geschenkpackung 0,75L
bestellen
Statti Olio extra Vergine di Oliva

Statti Olio extra Vergine di Oliva

feinfruchtiges Olivenöl
bestellen
Orange Colombo in GP

Orange Colombo in GP

bestellen
Pastis Henri Bardouin

Pastis Henri Bardouin

bestellen
Oli di liva Verge Extra D.O: Oli de Mallorca

Oli di liva Verge Extra D.O: Oli de Mallorca

bestellen
Liquore Strega

Liquore Strega

In Geschenkpackung
bestellen
Absente 55

Absente 55

In Geschenkpackung
bestellen
Cognac Bowen XO 18-20 Jahre in GP

Cognac Bowen XO 18-20 Jahre in GP

bestellen
Sarpa Barrique di Poli

Sarpa Barrique di Poli "Big Mama"

3 Liter