top
Autor: Rainer Albert Huppenbauer | 09.12.2015 um 15:28 Uhr | 0 Kommentare

Naumburger Göttersitz "Die Wächter"

Der Naumburger Göttersitz war einmal eines der schönsten Ausflugslokale mit einem herrlichen Blick nach Naumburg und Bad Kösen. Den Blick kann man noch nachvollziehen, das Ausflugslokal oberhalb der Saalhäuser lässt sich nur noch erahnen. Der Platz hat  etwas  mystisches für mich. Wenn ich da oben bin, gerade jetzt in dieser Jahreszeit, werde ich  an Filme wie "From the dusk till dawn" oder den Tarkowski Klassiker "Stalker" nach dem Buch der Strugazkibrüder "Picknick am Wegesrand" erinnert. Ganz nebenbei wächst hier natürlich auch Wein. Ab sofort nenne ich den nur noch Wein aus der Grenzzone. Denn auch daran erinnert der Platz. Über das Ausflugslokal findet man nicht viel  bis gar nichts im Internet. Die an der Zuwegung noch vorhandenen Straßenlaternen sind kaputt und leuchten niemanden mehr Heim. Das Grunstück mit den drei Wächtern erinnerte mich den schon wieder an etwas filmisches, diesmal an die Rumpelkammer von Willy Schwabe. Für alle Wessis und unter 40 jährigen -Herr Schwabe stellte alte Filme im DDR Fernsehen vor und betrat dazu unter der Musik von Tschaikowski die Rumpelkammer.
Also Sie sollten sich diesen Platz mal ansehen, zumal hier einige großartige Weine wachsen. Durch den Zaun (Stacheldraht) kann man das aber auch nur erahnen. Auf alle Fälle ist einer meiner Lieblingsweine dabei. Der Riesling unplugged von Kim Le Thanh aus dem Weingut Gussek wächst hier hoch oben über der Saale.

Impressionen vom Lost Place
 
Göttersitz am Grenzzaun

Die Wächter 

Stalker

Der Aussichtsturm?

Verfällt der Göttersitz?

Platz der Geier 

 
Tags: Naumburger Göttersitz

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.*
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!