Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion der Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
top
Autor: Rainer Albert Huppenbauer | 26.07.2020 um 13:42 Uhr | 0 Kommentare

Breitengrad 51 - rien ne va plus - die Weine stehen fest!

Breitengrad 51 rien ne va plus….
Mein Gott war das ein Andrang. Gastronomen, Sommeliers, Winzer, Journalisten, ein Prinz und zwei Händler. Das Anysium in Freyburg bot den Rahmen für eine professionelle Verkostung des neuen Breitengradjahrgangs. Alle gut gelaunt, der eine oder andere sagte ab. (Die folgenden Zeilen wurden durch mich entfernt)
Die Erschienenen natürlich in bester Stimmung und erwartungsvoll, der Ausklang in der "Freylich Zahn" Weinbar 51°  machte den Deckel zu. Soweit also zu den zahlreichen Juroren.
Anmerkung zur Selbstzensur: Nach reiflicher Überlegung und dem derben Hinweis eines sehr guten Freundes, ist es so besser.

Die Verkostung:
Unter Leitung von Sandro Sperk (Böhme und Töchter) und Alexander Schau (Weingut Hey) wurde dann straff verkostet. Für die ältere Generation, also mich und den ein oder anderen Mittsechziger, am Ende ein wenig zu schnell. Aber was soll es, das Tempo war zielführend und auch besser so, muss ich halt üben. Insgesamt waren 28 Weine zu verkosten unter denen sich auch einige „Piraten“, also Weine die Verwirrung stiften sollten, und nicht von den Breitengradwinzern stammten, befanden.
Im Ergebnis der "Tortour" werden 5 Rotweine aus dem Jahrgang 2018 und 6 Weißweine aus den Jahrgängen 2018/2019 das Breitengradsiegel erhalten. So weit so gut. Die Weine werden ab Mitte August in den Handel kommen und erst dann, wird das Geheimnis gelüftet. Da ja leider die Präsentation  in Schulpforte gekänzelt werden musste, werde ich am gleichen Datum eine Minipräsentation in Naumburg veranstalten. Die Coronaregeln beachtend, werden 20 Karten verkauft und ohne Schnörkel das dargeboten, was zum Besten gehört, dass diese Region hervorbringt.
Die Veranstaltung beginnt am 15.08.2020 um 16.00 Uhr und endet  um 22.00 Uhr. In meinen beiden Geschäften in Naumburg wird die Verkostung so stattfinden, so dass alle Regeln gewahrt sind.  
Der Kartenverkauf ist eröffnet und kann unter www.saale-unstrut-vinothek.de vorgenommen werden.

 

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.*
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!