top
Autor: Rainer Albert Huppenbauer | 02.08.2015 um 14:03 Uhr | 0 Kommentare

Doreen Wolff im Weingut Böhme & Töchter

An diesem Wochende 01/02.08.2015 öffneten die Saale-Unstrut-Winzer Ihre Keller, um interessierten Weinfreunden einen Einblick in ihre Arbeit zu geben. Darüber hinaus boten die meisten Winzerbetriebe, eigentlich wie immer, ein Glas Wein und den hungrigen etwas zu essen an. Im Weingut Böhme & Töchter war das nicht anders, aber das ganze wurde mit einer bis Januar stattfindenden außergewöhnlichen Ausstellung garniert. Und ich muß sagen, dass ich von den Arbeiten der Malerin und Bildhauerin Doreen Wolff sehr beeindruckt bin. Die Malerei, sehr dekorativ aber eben nicht nur. Man kann sich in eine Welt vertiefen die viel Raum für Fantasie, Gedanken an Liebe und Ehrlichkeit bietet. Etwas naiv und lebensbejahend, verspielt und erfrischend im Detail. Die bildhauerischen Akzente, die auf der einen Seite die Fantasie anregen - man sieht was man will - so bei den freien Arbeiten. Eleganz und klarer Ausdruck  bei den Skulpturen. Man kann der Familie Böhme nur gratulieren zu dieser Ausstellung. Die Kombination aus Malerei und geformter Kunst ist für mich faszinierend. Es lohnt sich, diese Ausstellung zu besuchen. Ein Gläschen tut beim betrachten gut, es regt die Fantasie an und öffnet das Herz. 

Die Ausstellung kann man im Rahmen der Öffnungszeiten im Weingut Böhme & Töchter in Gleina in der Ölgasse 11 besuchen. 
Tags: Doreen Wolff, Weingut Böhme & Töchter
1